über uns

Es gibt Inselbesucher, die sagen, Neuendorf ist der schönste Ort auf der schönsten Ostseeinsel Deutschlands. Das ehrt sie, die  ca. 280 Einwohner von Neuendorf, die ihren Ort liebevoll pflegen und erhalten. Praktisch auf der grünen Wiese stehen die weiß getünchten, oft reetgedeckten Häuser wie auf eine Perlenschnur gezogen und bilden einen wunderschönen Anblick. Das Fischereimuseum im Ort ist ein beliebter Anziehungspunkt für Urlauber, denn sie werden dort fach- und sachgerecht über den Fischfang informiert. Von den Insulanern aus  Vitte und Kloster werden die Neuendorfer auch “die Süder” genannt, weil Neuendorf der südlichste Ort der Insel ist. Was den Ort auch auszeichnet, sind die jungen Menschen, die zum Teil in der freiwilligen Feuerwehr organisiert sind und jedes Jahr für die Urlauber verschiedene Veranstaltungen organisieren. Veranstaltungen, die die Gäste sehr gern annehmen. In den so Neuendorf typischen Geschäften werden die Urlauber genau so freundlich bedient, wie in den Gaststätten mit ihren wohlschmeckenden Fischgerichten.

Aber wo viel Gutes ist, gibt es auch Schlechtes. Wie bekannt, fürchten die Neuendorfer um ihre seit Generationen bewohnten Häuser. Die HST Stralsund mit ihren Beamten lässt nichts unversucht, durch die einseitig erhöhte Pachtpolitik den Neuendorfern das Leben schwer zu machen. In der Regel lebt ein Großteil der Einheimischen von den in der Saison befristeten Vermietung ihrer Ferienwohnungen und Gästezimmer. Eine, wie in der Ostseezeitung vom 17.02.2015, genannte Pachterhöhung um teilweise bis zu 1300 Prozent, würde zu einem harten Überlebenskampf einiger  Familien führen.

Um eine echte Chance gegen Stralsund zu haben, haben sich die Neuendorfer zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen. Nach dem Motto, nur zusammen sind wir stark, werden alle anstehenden Probleme gemeinsam gelöst. Dem Vorstand der Interessengemeinchaft “Grundstückfragen” e.V. gehören der Vorsitzende, Herr Siegfried Siebler, ebenso an, wie die weiteren Vorstandsmitglieder Karin Schlott, Bernd Schluck und Claas Leschner. Sie alle können zur aktuellen Situation im Pachtstreit angesprochen werden, wie alle Neuendorfer Einwohner auch.

Der Verein hat eine eigene E – Mail Adresse:  neuendorf.grundstuecksverein@web.de

Sprechen Sie uns an, wir beantworten gerne Ihre Fragen.

 

DSC02291

Wir können heute voller Stolz feststellen, dass uns die Gemeinde Insel Hiddensee mit ihrem Bürgermeister Thomas Gens an der Spitze tatkräftig unterstützt. Durch den gerichtlich bestätigten “Streitbeitritt” der Gemeinde unterstützt sie die betroffenen Bürger im Pachtstreit mit der HST Stralsund. Ein großer Erfolg für die Insulaner. Auch zu erwähnen ist, dass die Vertreter der Stadt Stralsund ständig vor den Medien erwähnen, dass sie bisher alle Verfahren gegen die Neuendorfer gewonnen hätten. Das ist nicht korrekt, denn sie hat zwar Verfahren gewonnen aber  sehr oft nicht so, wie sie es vor hatte. Die Richter haben nicht immer im Sinne der HST entschieden. Erreicht wurde auch, dass das von Stralsund gern zur Anwendung gebrachte Gutachten über den Bodenrichtwert immer häufiger angezweifelt wird und die neueren Gutachten mehr an Bedeutung und Beachtung bei den Gerichten finden.

Wir werden Sie auf dieser Seite weiter auf dem laufenden halten.

 

 

 

 

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *